Rezept: Apfel-Blutwurst-Tarte

In Deutschland ist die Kombination Apfel & Blutwurst vielen unter dem Begriff "Himmel und Erde" bekannt. Das folgende Rezept ist hieran angelehnt und kommt als französische Variante mit Blätterteig daher.

apfel_blutwurst_tarte.jpg

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Äpfel (süß-sauer, z.B. Honeycrunch; keine mehligen Sorten wie Boskoop oder Elstar)
  • frischer Blätterteig, zu 4 Quadraten ausgestochen
  • 200 g Blutwurst (frisch)
  • 2 EL Zucker
  • Butter zum Einfetten
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Petersilie zum Garnieren
  • 4 kleine Tartelette-Förmchen

Zubereitung:
Tartelette-Förmchen mit Butter einfetten und mit etwas Zucker bestreuen. Die Äpfel wa­schen, vierteln, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und in den Tartelette-Förmchen vertei­len. Mit Pfeffer bestreuen. Die Blutwurst zu kleinen Würfeln schneiden, in etwas Öl leicht an­braten und auf die Apfelscheiben legen. Als Abschluss ein Quadrat Blätterteig in die Form legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Über den Rand der Form hinausste­hende Teigreste wegnehmen.
Die Tartelettes bei 200° C ca. 30 Minuten backen.

Tipp: Die fertigen Tartes stürzen und auf einem Teller mit etwas Petersilie anrichten. Schmeckt entweder pur als Vorspeise oder als Hauptgericht, kombiniert mit einer leichten Komposition aus verschiedenen Blattsalaten.

Quelle (Rezept/Foto): Honeycrunch

One Comment

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.